Karma

KARMA

 

Die Grundlage der Karma Astrologie basiert auf dem Glauben an die Reinkarnation. Alles was wir in früheren Inkarnationen getan haben und erlebt haben, bleibt in der Seele haften. Es gereicht uns entweder zum Guten, wenn wir uns bereits viel Erkenntnis und Weisheit errungen haben oder es erfordert karmische Lektionen. Was wir säen, werden wir ernten. Dieser alte Spruch trifft die Beschreibung von Karma ziemlich genau. Alles was wir tun, was wir denken, welche Absichten wir verfolgen, erzeugt eine Resonanz. Karma entsteht fortwährend. Mit jedem neuen Tag erschaffen wir neues. 

 

Zum Zeitpunkt der Geburt werden für jeden von uns die Weichen für ein ganz persönliches Schicksal gestellt. Nur allzu genau kann man nachweisen, wie das astrologische Muster, das zu dieser Zeit am Himmel steht, unser gesamtes Wesen, unseren Charakter und unseren Lebensweg bestimmt. Wir werden alle in eine bestimmte Zeitqualität hineingeboren, die mit Bedacht ausgewählt wurde und die für jeden von uns genau den karmischen Lebensplan möglich macht, der als Resultat aus unseren vorigen Leben notwendig wurde. Ob dieser Lebensplan leicht oder schwer zu bewältigen ist, hängt einzig davon ab, wie wir vorher gelebt haben. Der Weg der Seele wird mit jeder neuen Inkarnation fortgesetzt und knüpft am vorigen Leben an. 

 

Das Höhere Selbst der Seele wählt nicht nur den Zeitpunkt der Geburt sondern auch Eltern, Familie, Land und Lebensumstände. Die kosmische Strukur der Planetenstände ist wie eine Matrix, die anhand ihrer Energien das Muster des bevorstehenden Lebens und den Charakter beeinflussen wird. Bestimmte karmische Prozesse, Ereignisse, Situationen und Lektionen werden dann durch die Transite der Planeten im Laufe des Lebens herbeigeführt. Mit unserem ersten Atemzug im neuen Leben inhalieren wir bereits unser Karma das auf uns wartet. Alles was wir in früheren Leben nicht bewältigt haben und was der Seele noch fehlt an Bewußtsein und Weisheit, wird im neuen Leben als Lernlektion mit ins Gepäck gegeben. Die Sterne führen mit ihren unterschiedlichen Energien im Verlauf unseres irdischen Lebens die karmischen Prüfsteine, Schwierigkeiten und Hindernisse an uns heran und zwar zu genau vorbestimmten Zeitpunkten. Alles was uns in diesem Leben widerfährt, haben wir vorher selbst erschaffen. Sei es Gutes oder Schlechtes, wir allein sind für das verantwortlich, was uns jetzt an Prüfungen abverlangt wird. Vom Moment der Geburt an setzen sich die Räder der Karmischen Evolution in einem neuen irdischen Reigen wieder in Bewegung.

 

 

 

Jemand der sich seinen karmischen Prüfungen immer wieder entzieht und keine Lehre aus den Dingen ziehen will, die ihm widerfahren, wird die Erfüllung seiner Wünsche und Ziele wohl kaum erreichen. Er wird sich fortwährend fragen, "warum das gerade ihm passiert". Menschen die ihr Leben lang mit einem Schicksal hadern, treten immer auf der Stelle.

 

Das eigene Karma zu erfahren und zu verstehen ist von unschätzbarem Wert für die Bewältigung des irdischen Lebens und für das Weiterkommen der Seele. Plötzlich zu wissen, warum manche Dinge so geschehen und wohin sie führen sollen,nimmt Ängste und gibt Kraft und Zuversicht. Jeder der sich seinen karmischen Aufgaben und Herausforderungen stellt und sein bestes gibt, sie zu bewältigen, wird merken, wie sein Leben plötzlich viel leichter wird, und daß Glück und Zufriedenheit Einzug halten.


E-Mail